weintrauben 3

OPC – Traubenkernextrakt

weintrauben 3

Rote Trauben enthalten viel OPC

OPC Traubenkernextrakt – das müssen Sie wissen! Test, Wirkung, Herstellung, Qualität und Reinheit!

Das OPC ist ein Extrakt aus Traubenkernen. Es soll antioxidative Eigenschaften haben. Das Gerücht, dass mit Rotwein viel OPC zu sich genommen werden kann, wenn er in Maßen getrunken wird, ist seit längerem in der Presse nachzulesen.

Das was den Rotwein so beliebt macht, ist aber normalerweise zunächst einmal nicht der OPC-Konsum. Sein voller Geschmack ist bei den Menschen in allen Varianten, ob als trocken, halbtrocken oder mild, sehr beliebt.

Die anderen Aspekte sollten allerdings nicht außer Frage stehen. Mit einem mäßigen Konsum von Rotwein, werden auch Stoffe aus den Weintrauben zugeführt. Diese Oligomeren Pro (Antho) Cyanidine werden als sogenanntes OPC abgekürzt.

Folgende Haupteigenschaften weißt OPC kurz gefasst auf:

  • Einnahme als natürliche Nahrungsergänzung
  • Keine Nebenwirkungen, da Naturprodukt

Die Stoffe im OPC gehören zu den Schutzstoffen in Pflanzen und kommen unter anderem in roten Traubenkernen vor.

Entdeckt wurden die Oligomeren Procyanidine nach dem zweiten Weltkrieg. Der französische Wissenschaftler bzw. Professor Jack Masquelier entdeckte das OPC in der roten Schale von Erdnüssen.

red wine

Rotwein

Masquelier gelang im Jahre 1955 auch der Nachweis, dass das OPC ebenso in roten Traubenkernen enthalten ist, sowie in der Rinde von Pinienkernen. In kleineren Mengen ist das OPC in beinahe jeder Pflanze enthalten. Vor allem in Rinden und in den Schalen und Häuten von Früchten, sowie in Blättern und Blüten von Bäumen kann das OPC vorkommen. In hoher und gut verwertbarer Konzentration ist es aber vor allem in Traubenkernen vorhanden.

Die Aufnahme von OPC als Nahrungsergänzungsmittel ist also durchaus interessant und da Rotwein neben OPC eben auch Alkohol enthält, sind andere OPC-Lieferanten eine echte Alternative.